Manuelle Lympfdrainage

nach Dr. phil. Emil Vodder und Günther Bringezu

Das Lymphsystem ist ein feines Gefäßsystem des Körper, welches in enger Verbindung zum Blutkreislauf steht. Es ist ein essentieller Bestandteil des Immunsystems und des Flüssigkeitstransportes. Durch verschiedene Faktoren (Erkrankungen, Operationen, Traumen, ...) kann sich vermehrt Flüssigkeit im Gewebe ansammeln.

Über sanfte, langsame Lymphgriffe kann diese Flüssigkeit übers Lymphsystem abtransportiert und über die Nieren ausgeschieden werden. Es kommt zu einer Entwässerung und Entschlackung des Gewebes und einer Schmerzlinderung nach Verletzungen.

Wirkung:

  • Entödemisierend
  • Schmerzlindernd
  • Steigerung des Parasympathikus
  • Senkung des Muskeltonus
  • Steigerung der Immunabwehr
  • Vermehrter Lymphfluss

 

Indikationen:

  • Ödeme
  • Apoplexie
  • Neurologische Erkrankungen (Trigeminusneuralgie, Faszialisparese, Multiple Sklerose,…)
  • Morbus Sudek
  • Chronische Venöse Insuffizienz
  • Chronische Erkrankungen der Atemwege (Sinusitis, Bronchitis,…)